Freiwilligenarbeit  Costa Rica  Jalova  CR-VOL

Laura Lundmark

+49 (0)221/16 26-204
E-Mail an Laura Lundmark
Laura Lundmark

Freiwilligenarbeit in Jalova

Unser Partner in Costa Rica führt seit 1998 Projekte zum Schutz der Umwelt und Entwicklung der Gemeinden durch. Jedes Projekt wird nach spezifischen Zielen der Vereinten Nationen gestaltet, die als UN-Ziele zur nachhaltigen Entwicklung bekannt sind. Damit unser Partner zu langfristigen positiven Veränderungen beitragen kann, wird jedes Projekt auch in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern durchgeführt.

  • Costa Rica

    Freiwilligenarbeit in Costa Rica bietet dir die Möglichkeit, den „pura vida“ Lebensstil kennenzulernen, für den das Land bekannt ist. Gleichzeitig gibst du dem Land, das sich noch entwickelt, etwas zurück. Obwohl Costa Rica die am längsten bestehende Demokratie in Mittelamerika ist, lebt die Mehrheit der Bevölkerung immer noch unter sehr grundlegenden Bedingungen, insbesondere im Landesinneren.

    Engagiere dich in Cimarrones, indem du die Einheimischen in der englischen Sprache unterrichtest und ihnen nachhaltige Entwicklungsthemen näher bringst. 

    In Jalova befindet sich das Volunteer Camp im Tortuguero-Nationalpark, wo es eine der größten Brutkolonien grüner Schildkröten der Welt gibt. Die Arbeit hier konzentriert sich auf die langfristige Bewirtschaftung und Erhaltung des atemberaubenden Regenwaldes mit seiner Flora und Fauna.

    Jalova

    Das Freiwilligencamp in Jalova befindet sich im Bereich des Tortuguero Nationalparks an der karibischen Küste im Norden des Landes. Das Camp ist umgeben von geschütztem Regenwald. Auf der anderen Seite befindet sich das karibische Meer mit einem Strand, in dem Schildkröten ihre Nester bauen und Eier legen – ein Muss für alle, die sich für Meeresschutz in Costa Rica interessieren. Wenn Sie eine Vorstellung von der Umgebung erhalten wollen, dann stellen Sie sich einen abgelegenen Dschungel vor. Sie sind von der Zivilisation recht abgeschnitten, sodass Sie wirklich die Nähe zur Natur erleben werden.

  • Programm

    Programmdauer: 2–12 Wochen
    Programmbeginn:
    • Wildlife Expedition: 08.01./ 22.01./ 05.02./ 19.02./ 05.03./ 19.03./ 02.04./ 16.04./ 30.04./ 14.05./ 28.05./ 11.06./ 25.06./ 09.07./ 23.07./ 06.08./ 20.08./ 03.09./ 17.09./ 01.10./ 15.10./ 29.10./ 12.11./ 26.11./ 10.12./ 24.12.2022
    • Sea Turtle Conservation: 01.04./ 15.04./ 29.04./ 13.05./ 27.05./ 10.06./ 24.06./ 08.07./ 22.07./ 05.08./ 19.08./ 02.09./ 16.09./ 30.09./ 14.10.2022

    Anreise/Abreise: Freitag vor Projektbeginn/Samstag

    Teilnahmevoraussetzungen:
    • Alter: mind. 18 Jahre
    • Visum: Touristenvisum für einen Aufenthalt bis 90 Tage
    • Englischkenntnisse: mind. B1
    • Spanischkenntnisse: mind. A2
    • Einstufungstest (kostenlos)
    • Anmeldung mind. 12 Wochen vor Programmbeginn, da eine Volunteer-Erlaubnis für die Arbeit im Nationalpark beantragt werden muss
    • Motivation, Offenheit und Flexibilität sowie körperliche Fitness
    • Vollständige Covid-19 Impfung
  • Unterkunft

    • Das Camp befindet sich mitten in einer Kokosnussplantage, umgeben vom Regenwald und der Strand ist direkt vor der Tür.
    • Ihr wohnt im Volunteer Camp in einfachen Holzhütten mit einfacher Ausstattung (fließend Wasser zum Waschen und Kochen, Trinkwasser und Strom sind vorhanden; die Toiletten werden mit Wassereinerm gespült), Mehrbettzimmer (gemischtgeschlechtlich), geteiltes Bad.
    • Vollpension. Zum Frühstück gibt es meist Porridge, frisches Obst oder gelegentlich auch mal Pancakes. Mittags und abends gibt es i.d.R. vegetarische Gerichte wie Pasta und Gemüsepfannen. Ihr kocht eure Mahlzeiten zusammen in der Gruppe.
    • Aufgrund der sehr abgelegenen Lage des Volunteer Camps, steht das vorhandene WLAN ausschließlich für die Volunteer Arbeit zur Verfügung. Ab und zu gibt es Ausflüge in den Ort Tortuguero, wo ihr ein Internetcafé nutzen könnt. Alternativ könnt ihr euch bei Anreise eine Prepaid-SIM Karte kaufen, um das 3G-Netz am Strand nutzen zu können.
  • Leistungen

    • Umfassende Beratung durch die Carl Duisberg Centren
    • Vermittlung in ein Freiwilligenprojekt
    • Unterkunft und meist vegetarische Verpflegung (bei Ausflügen Selbstverpflegung)
    • Flughafentransfer bei Anreise zwischen 18-22 Uhr am Flughafen von San José
    • Flughafentransfer bei Abreise (empfohlener Abflug am Sonntag wegen der langen Transferzeit zum Flughafen)
    • Alle projektbezogenen Transfers
    • Einführungsveranstaltung vor Ort
    • Ausflüge, Workshops und Seminare vor Ort (z. T. zum Selbstkostenpreis)
    • 2 kulturelle Aktivitäten pro Woche
    • 24h-Notrufnummer
    • Betreuung vor Ort durch unseren Partner
    • Teilnahmebescheinigung
  • Preise

    Preise 2022 – Freiwilligenarbeit in Costa Rica, Jalova    
    Wildlife Expedition Project/ Sea Turtle Conservation Project 2 Wochen 3.055 €
      4 Wochen 3.820 €
      6 Wochen 4.630 €
      8 Wochen 5.570 €
      10 Wochen 6.370 €
      12 Wochen 7.110 €
Video

Um das Video anzusehen, müssen Sie die Webseite verlassen und werden zu Youtube weitergeleitet.