Freiwilligenarbeit  Thailand  Chiang Mai  THAI-VOL-CM

Stefanie Schmitz

+49 (0)221 / 16 26-255
E-Mail
Stefanie Schmitz

Freiwilligenarbeit in Chiang Mai

Unser Partner führt seit 1998 Projekte zum Schutz der Umwelt und Entwicklung der Gemeinden durch. Jedes Projekt wird nach spezifischen Zielen der Vereinten Nationen gestaltet, die als UN-Ziele zur nachhaltigen Entwicklung bekannt sind. Damit unser Partner zu langfristigen positiven Veränderungen beitragen kann, wird jedes Projekt auch in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern durchgeführt.

  • Programm

    Programmdauer: 2–12 Wochen
    Programmbeginn:

    jeden zweiten Samstag vom 06.01.–21.12.2024


    Anreise/Abreise: Samstag/Samstag

    Teilnahmevoraussetzungen:
    • Alter: mind. 18 Jahre
    • Visum: Non-Immigrant-O Visum
    • Englischkenntnisse: mind. B1
    • Einstufungstest (kostenlos)
    • Anmeldung mind. 8 Wochen vor Programmbeginn
    • Motivation, Offenheit und Flexibilität sowie körperliche Fitness
  • Unterkunft

    Dieses Programm ermöglicht dir, den lokalen Lebensstil zu erleben. Du wohnst bei einer Familie in der örtlichen Gemeinde. Dadurch kannst du in die Karen-Kultur und die Herzlichkeit ihrer Menschen eintauchen. Die Häuser sind nicht weit voneinander entfernt, nicht direkt an der Hauptstraße und in der Regel auf Stelzen und im traditionellen Stil gebaut. Die Gastfamilien befinden sich im ganzen Dorf, normalerweise nur einen kurzen Spaziergang vom Volunteer Camp entfernt. So hast du die Möglichkeit, die frische Morgenluft und die Sehenswürdigkeiten des Dorfes zu genießen.

    Bei der Gastfamilie hast du dein eigenes Zimmer entweder im Haus der Familie oder ein separates Zimmer auf dem Grundstück (vor Ort gibt es Hocktoiletten). Fließendes kaltes Wasser ist vorhanden und Trinkwasser wird zur Verfügung gestellt. Strom ist vorhanden, stelle dich aber auf häufige Stromausfälle ein.

    Vollpension ist enthalten. Das Frühstück gibt es vor den morgendlichen Wanderungen im Camp, Mittag- und Abendessen sind in der Regel hausgemachte Mahlzeiten, die von deiner Gastfamilie bereitgestellt werden. Das Essen ist einfach, aber nahrhaft und hauptsächlich vegetarisch mit optionalem Fisch oder Fleisch, das ein- oder zweimal pro Woche erhältlich ist. In der ersten Woche isst normalerweise ein*e Mitarbeiter*in mit dir in deiner Gastfamilie, um dich bei der Integration in die Familie zu unterstützen.

  • Leistungen

    • Umfassende Beratung durch die Carl Duisberg Centren
    • Vermittlung in ein Freiwilligenprojekt
    • Unterkunft und Verpflegung (bei Ausflügen Selbstverpflegung)
    • Flughafentransfer bei Anreise zwischen 12-17 Uhr am Flughafen Chiang Mai
    • Flughafentransfer bei Abreise mit Ankunft am Flughafen um 14 Uhr
    • Alle projektbezogenen Transfers
    • Orientierungsveranstaltung vor Ort
    • Ausflüge, Workshops und Seminare vor Ort (z. T. zum Selbstkostenpreis)
    • 1 kulturelle Aktivität alle 4 Wochen (z. B. traditionelle Karen-Mahlzeiten kochen, Kennenlernen der Karen Kultur, gemeinsam mit einem Dorfbewohner nach Heilpflanzen im Wald suchen, Thailands höchsten Berg erklimmen, lokale Wasserfälle besuchen, die Flora und Fauna bei einer Nachtwanderung bestaunen, Wanderung bei Sonnenaufgang auf den Two Tree Hill, gemeinsam mit den Elefanten unter freiem Himmel schlafen)
    • 24h-Notrufnummer
    • Betreuung vor Ort durch unseren Partner
    • Teilnahmebescheinigung

    Cultural Awareness Seminar (wenn dazu gebucht):

    • 3, 5 stündiges Online-Training durch zertifizierte Trainer*in
    • Interkulturelle Inhalte zu Komminkation, Unterschieden und Anpassung an neue Situationen
  • Preise

    Preise 2024 - Freiwilligenarbeit in Thailand, Chiang Mai    
    Elephant Conservation Project 2 Wochen 2.095 €
      4 Wochen 3.025 €
      6 Wochen 3.935 €
      8 Wochen 4.595 €
      10 Wochen 5.405 €
      12 Wochen 6.195 €
         
    Optionale Zusatzleistungen:    
    Cultural Awareness Seminar einmalig 200 €
  • Thailand

    Thailand liegt in Südostasien und ist bekannt für tropische Strände, imposante Königspaläste und reich verzierte Tempel mit Buddhafiguren. In der Hauptstadt Bangkok sind die Gegensätze besonders auffällig: Hier findet sich eine moderne Skyline neben ruhigen, viele Jahre alten Siedlungen am Kanal und vielen bekannten Tempeln.

    Chiang Mai

    Die Provinz Chiang Mai mit der gleichnamigen Stadt liegt im Norden Thailands und ist auch als "Rose des Nordens" bekannt. Die in einer wunderschönen Landschaft gelegene Stadt ist eine der wenigen, in der du sowohl das traditionelle als auch das moderne Thailand entdecken kannst. Traditionell ist Chiang Mai sehr bekannt für seine Handwerkskunst, wobei insbesondere die Materialien Seide, Holz, Keramik und Silber verwendet werden. Die Landschaft in der Provinz ist vielfältig: du findest dort Gebirgsketten und Täler, sowie Dschungel, Flüsse und bewaldete Gebiete.

    Das Volunteer Camp befindet sich im kleinen Bergdorf der Karen namens Huay Pakoot, welches ca. fünf Stunden vom Stadtzentrum in Chiang Mai entfernt liegt. Derzeit leben etwa 400.000 Karen in Thailand und davon etwa 10% in Huay Pakoot. Diese eng verbundene Bauerngemeinschaft ist seit über 300 Jahren in der gleichen Gegend ansässig. Die Karen folgen zwar den Prinzipien des Buddhismus, vertreten aber auch traditionelle animistische Überzeugungen, weshalb den Elefanten eine besondere spirituelle Bedeutung zugesprochen wird.

Video

Um das Video anzusehen, müssen Sie die Webseite verlassen und werden zu Youtube weitergeleitet.