Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.

Gerald G. (20 J.) resümiert: Die acht Wochen Toronto waren eine der besten Entscheidungen meines Lebens

Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Gerald G.

Im Sommer 2015 habe ich acht Wochen mit einer Kombination aus Sprachkurs und Volunteer-Einsatz in Toronto verbracht.

Die Sprachschule im Zentrum der Stadt war sehr modern, mit toller Atmosphäre und hervorragender internationaler Mischung. In meiner Klasse kam jede Person aus einem anderen Land – mehr Internationalität geht nicht. Wir waren im Schnitt 12-13 Leute in der Klasse. Es waren alles sehr nette und kompetente Leute, mit denen das Lernen Spaß gemacht hat. Die Lehrer waren schlichtweg überragend, sehr nett und einfühlsam. Vor allem meine mündliche Sprachkompetenz hat sich in den vier Wochen sehr verbessert.

Das von der Schule angebotene Freizeitprogramm war sehr gut, es war für jeden etwas dabei und perfekt, um neue Freunde kennen zu lernen. Ich habe u. a. an einer Pub Tour, einer Tagestour zu den Niagarafällen und einem Fußballspiel teilgenommen.

Mein Freiwilligenprojekt habe ich bei der non-profit-Organisation „Habitat for Humantity“ absolviert. Dort habe ich in einem ihrer „ReStores“ mitgearbeitet. Das Prinzip ist es, in den Stores finanzielle Mittel zu generieren, indem gespendete Möbel o.ä. zu niedrigen Preisen weiterverkauft werden. Meine Aufgaben war generell die Instandhaltung der Produkte, Kundenbetreuung und Kasse. Das war eine sehr interessante Erfahrung, und täglich mit Kanadiern zu tun zu haben hat meine Englischkenntnisse sehr verbessert.

Ein kleines Manko dabei ist der Kontakt zu Freunden. In der Schule sieht man jeden Tag viele junge Menschen und kann direkt auch viel unternehmen. Während der Freiwilligenarbeit ist dies schwieriger, da hat man es eher mit älteren Menschen zu tun. Leuten, die eher Urlaub machen wollen, würde ich deshalb den Sprachkurs empfehlen. Wer hingegen mehr Erfahrungen sammeln möchte, für den ist das Freiwilligenprogramm eine sinnvolle Option.

Ich kann festhalten: 8 Wochen nach Toronto zu gehen war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Die vielen internationalen Freunde, die man gewinnt, und die Atmosphäre in dieser Metropole sind unglaublich wertvolle Erfahrungen. Auch mein Englisch hat sich immens verbessert. Ich kann dieses Programm uneingeschränkt empfehlen.

nach oben