Sprachkurs mit Ranchstay - Kanada - Vancouver - Gabriele W.

Gabriele W.: Der Kontrast zwischen Großstadtrummel und Ranch-Alltag ist nicht nur für's Jungvolk ein großes Erlebnis

Für mich als eingefleischten Kanada-Fan, als der ich dieses wunderschöne Land bisher immer nur als Touristin besucht habe, waren diese acht Wochen eine ganz besonders wertvolle Erfahrung.

Vier Wochen lang habe ich die pulsierende Metropole Vancouver als "Einwohnerin" intensiv erleben dürfen. Mit früh aufstehen, Berufsverkehr, Studentenleben und ganz normalen Alltagsproblemen.

Als krassen Gegensatz dazu habe ich dann das kanadische Landleben in abgeschiedener wunderschöner Natur kennen gelernt. Und tatsächlich, auch hier gibt es Alltag, Probleme und Herausforderungen, von denen man sich als Tourist keine Vorstellungen machen kann. Leben und Arbeiten auf einer Ranch waren für mich als Großstadtmensch ganz neue Eindrücke, in die ich tief eintauchen konnte. Aber auch Freizeit, Spaß und Erholung sind in den acht Wochen nicht zu kurz gekommen.

Fast nebenbei wurde die englische Sprache für mich zu etwas ganz Vertrautem, das auch gleich morgens nach dem Aufstehen oder spätabends kurz vor dem Einschlafen noch wie selbstverständlich funktionierte.

Ganz besonders dankbar bin ich aber für die vielen liebenswerten und interessanten Menschen, die ich dort kennen lernen durfte und die mein Leben nachhaltig bereichern werden. Nächstes Jahr geht es wieder nach Kanada und zwar mit einem Blickwinkel, der weit über das rein touristische Erleben hinaus geht.

Eine Erfahrung, die ich jedem nur empfehlen kann, der Land und Leute wirklich kennen lernen möchte.



Galerie

zurück
nach oben