Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.

Jan V. besuchte einen Sprachkurs und leistete Freiwilligenarbeit in Toronto - und würde es jederzeit wieder tun

Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.
Kanada Sprachkurs mit Freiwilligenarbeit Kanada - Toronto - Jan V.

Als im letzten Jahr das Abitur immer näher rückte, stellte sich die Frage: Was kommt danach? Eigentlich wollte ich nach dem Abitur noch nicht direkt mit einem Studium beginnen.

Dann fing alles mit einer "harmlosen" Idee meines Vaters an. Er brachte als Alternative zum sofortigen Studienbeginn einen Auslandsaufenthalt ins Spiel.

Zunächst skeptisch setzte ich mich mit dem Vorschlug auseinander und entschied mich für Kanada als mein Wunschziel. Einen Ansprechpartner für dieses Unternehmen hatte ich auch schnell gefunden, die Carl Duisberg Centren.

Der Austausch und die Organisation mit Frau Kirn und Frau Pressentin verlief äußerst zufriedenstellend, schnell und reibungslos. Nach einigen Vorbereitungen konnte meine zwölfwöchige Kanada-Reise im September 2014 also beginnen.

Mit Vorfreude, aber auch einem etwas mulmigen Gefühl, schließlich gehörte Englisch in der Schule weder zu meinen Stärken noch zu meinen Vorlieben, machte ich mich auf den Weg nach Kanada. Mein Aufenthalt sollte sechs Wochen Sprachkurs in Toronto und sechs Wochen Freiwilligendienst in einem Tierheim nördlich von Toronto umfassen.

Angekommen in Toronto traf ich meine erste Gastfamilie, die Familie Singh. Sie waren äußerst nett und taten alles, um meinen Aufenthalt bestmöglich zu gestalten, sodass meine anfänglichen Bedenken schnell verflogen waren.

Über meine Sprachkursschule kann ich ebenfalls nur Positives sagen und sie weiterempfehlen. Ich bin ausschließlich auf kompetente und freundliche Lehrkräfte bei der ILSC Toronto getroffen, die ihren Unterricht immer spaßig gestalteten, jedoch unser Lernziel nie aus den Augen verloren haben.

Außerdem habe ich sehr viele Studenten/Schüler aus anderen Ländern und Kulturen treffen und neue Freunde gewinnen können.

Toronto als Reiseziel kann ich ebenfalls weiterempfehlen. Die Stadt bietet viele sehr interessante und sehenswerte Plätze und Gebäude, zum Beispiel den CN Tower oder die diversen Sportstätten sowie die Niagarafälle außerhalb von Toronto.

Nach sechs ereignisreichen Wochen verließ ich Toronto mit einem weinenden, aber auch einem lachenden Auge in Richtung Georgina, zu meiner zweiten Station.

Ich entschied mich, ehrenamtlich sechs Wochen in einem Tierheim zu helfen. Die Arbeit im Tierheim war sehr interessant und aufschlussreich. Ich erfuhr eine Menge Wertschätzung von den Angestellten des Tierheims, die mich für mein Engagement lobten und sich über die Hilfe freuten.

Durch meine zweite, ebenfalls sehr nette Gastfamilie, die Familie Verdoold, lernte ich einige kulturelle Unterschiede zur Großstadt, aber auch zu Deutschland kennen.

Ich hatte eine wunderschöne Zeit in Kanada, habe viele Leute getroffen und neue Freunde gewonnen. Zudem haben sich meine Englischkenntnisse in einer Form verbessert, wie ich sie selber im Vorfeld nicht für möglich gehalten hätte. So ist es für mich nun selbstverständlich, englischsprachige Filme zu sehen und Bücher zu lesen.

Diese Reise würde ich definitiv erneut machen. Ich habe fast ausschließlich gute Erfahrungen gesammelt und kann ausnahmslos alles weiterempfehlen. Kanada und Toronto als Reiseziel, meine Gastfamilien, die Sprachschule sowie das Tierheim und die Carl Duisberg Centren.

nach oben